movie camp
6. - 20. April 2020 in Münchenstein

Das „Movie Camp" ist vielleicht der intensivste Workshop für Jungfilmer, den es auf der Welt gibt. In nur einer Woche lernen die Teilnehmer wie man ein Drehbuch schreibt, Regie führt, mit einer Kamera umgeht, das gefilmte Material zusammenschneidet und schliesslich sein Werk einem Publikum präsentiert. Das Tempo ist fieberhaft. Die Teilnehmer müssen bereit sein, eine Woche lang von und für den Film zu leben. Sie haben dabei die Qual der Wahl und können die Geschichten verwirklichen, welche sie möchten. Als Dokumentarfilm oder als Fiktion. Zeitlimite ist bei 5 Minuten pro Film.

Unser Ziel ist den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, in einer kurzen Zeit die Grundlagen, Anforderungen und auch die Unerbittlichkeit des Filmemachens zu vermitteln. Nach Abschluss des Camps werden die Teilnehmer mit Stolz auf ihre geleistete Arbeit zurückschauen. Sie schliessen das Movie-Camp mit einem Diplom, neuen Freunden und einer Kopie von ihren Projekten ab. Die TeilnehmerInnen werden vorwiegend mit digitaler Filmtechnologie arbeiten. Die Campleiter stellen Kameras, tragbare Lichtpackages und Schnittsysteme zur Verfügung. Die TeilnehmerInnen können aber auch ihr eigenes Equipment zum Camp mitbringen - z.B. ein Stativ oder ihren persönlichen Computer. Je grösser die individuellen Ambitionen, desto besser! Der Kreativität sei keine Grenzen gesetzt - die einzige Bedingung: Jedes Projekt muss fürs Schluss-Screening fertig sein.